Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

17
Mai

8. Nacht der offenen Kirchen Krefeld

Den 21. Februar 2016 wird Lena Bröder nie vergessen. Denn es war ein Tag, der wie für die 26-Jährige aus Nordwalde bei Münster gemacht war. Sie setzte sich gegen 23 Konkurrentinnen durch und errang in dem Schönheitswettbewerb die Krone der „Miss Germany“.

Damit feierte die Religionslehrerin und Hobbyreiterin eine einmalige Premiere: Noch nie gewann eine Lehrerin den begehrten Titel. Viele Jahre hat sie an den Wettbewerben teilgenommen, nie aufgegeben und gezeigt, dass Kämpfen lohnt. Ihr Ziel hat sie mit der Teilnahme längst erreicht und mit dem Sieg hat sie ihrer Geschichte im wahrsten Sinne die Krone aufgesetzt.

Wir ihr Leben zwischen Glamour und Glaube aussieht hat Lena Bröder in einem Buch festgehalten. „Beides gehört zur mir, die Schönheitswettbewerbe sind mein Hobby“. Der Glaube seit ihrer Kindheit Richtschnur und Fundament.

Veranstaltung:

 

Lesung und Interview mit Lena Bröder: „Das Schöne in mir – Mit Glaube zum Erfolg“ (Herder-Verlag)

 

19.00 bis 23.00 Uhr

Klinik Königshof
Am Dreifaltigkeitskloster 16, 47807 Krefeld