Qualitätsmanagement

Klostersaal

Das Verständnis der St. Augustinus-Kliniken

Die St. Augustinus-Kliniken verstehen unter Qualitätsmanagement die Sicherung der Ergebnis- und Dienstleistungsqualität, der Qualität von Organisation und Abläufen und vor allem der Umsetzung des christlichen Auftrags. Die Qualitätspolitik beschreibt und konkretisiert die in den Trägergrundsätzen formulierten Erwartungen. Zudem findet jährlich eine strenge Überprüfung der Qualitätspolitik statt.

Grundsätzliche Qualitätsziele sind:

  • Erfüllung des christlichen Auftrags: Im Umgang mit den anvertrauten Menschen stehen Warmherzigkeit, Anteilnahme und Achtung im Vordergrund. Religiöse Fragen werden bedacht und die Menschen in diesem Sinne begleitet. Oberste Grundsätze sind die Würde des Menschen und der Schutz des menschlichen Lebens.

  • Mitarbeiter: Alle Mitarbeiter leisten qualitativ hochwertige, sorgfältige Arbeit und identifizieren sich mit den Unternehmenszielen. Das Betriebsklima ist offen, der Umgang freundlich und respektvoll.

  • Wirtschaftlichkeit: Ein wirtschaftliches Ergebnis wird angestrebt. Es stellt Innovations- und Zukunftsfähigkeit, Weiterentwicklung und Investitionsfähigkeit sowie die Erfüllung karitativer Ziele sicher.

  • Organisationsstruktur: Die Organisationshierarchien sind flach, die Kompetenzen klar zugeordnet. Die Organisationsstruktur passt sich kontinuierlich den Bedürfnissen der Menschen und den wirtschaftlichen Notwendigkeiten an.

  • Wettbewerb: Inhaltliche Angebote werden ständig verbessert, dem Bedarf angepasst und ausgeweitet.

  • Kooperation: Zusammenarbeit mit Trägern vergleichbarer Einrichtungen wird unterstützt.

Organisation des Qualitätsmanagements in der Klinik Königshof

Bereits seit Ende der 90er Jahre arbeitet die Klinik Königshof an der stetigen Optimierung ihrer Behandlungsbedingungen. Die Verbesserung der Prozesse in einer „lernenden Organisation“ schafft Impulse für die Zufriedenheit der Patientinnen und Patienten, Kooperationspartner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Damit setzt sich der Weg einer modernen Psychiatrie fort, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert.

Struktur des internen Qualitätsmanagementsystems

Ziel dieses Systems ist die Verbesserung von Abläufen im Krankenhausalltag, sowohl für die Patientinnen und Patienten, als auch für die Organisatoren. Die Steuerungsgruppe des Qualitätsmanagements besteht aus den Mitgliedern der Betriebsleitung und dem Qualitätsmanagementbeauftragten. Dieses Gremium überwacht die Prozesse. Es sorgt so für die kontinuierliche Weiterentwicklung des Krankenhauses. Denn nur so lassen sich die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden zufriedenstellend erfüllen.
Ein Qualitätsbeauftragter koordiniert alle Aktivitäten und leitet das Qualitätsmanagement-Team. In diesem Team arbeiten Mitglieder aller Leitungsebenen und Berufsgruppen zusammen. Ein Organisationshandbuch fasst die wesentlichen Arbeitsprozesse und Abläufe zusammen. Zu den Arbeitsabläufen sind Einzelziele formuliert. Sie werden regelmäßig im Rahmen von internen und externen Audits überprüft.

Geprüfte Qualität

Seit Jahren ist es der Krankenhausleitung besonders wichtig, sich - im Rahmen von Zertifizierungsverfahren - den Prüfungen unabhängiger Fachexperten zu stellen. Denn nur so kann der Nachweis eines etablierten Qualitätsmanagementsystems erbracht und damit Qualität gesichert werden. Zuletzt wurde die Klinik Königshof im November 2014 nach DIN EN ISO 9001:2008 erfolgreich zertifiziert.
Sehen Sie hier das Zertifikat ein.

Qualitätsberichte gemäß § 137 SGB V

Gemäß § 137 SGB V sind alle Krankenhäuser in Deutschland verpflichtet, einen strukturierten Qualitätsbericht zu erstellen. Diese Berichte stellen umfangreiche Informationen zu allen Krankenhäusern in gleicher Form offen und machen sie Interessierten gleichermaßen zugänglich.

Die sogenannten „Kliniksuchmaschinen“ nehmen ihre Informationen aus diesen Berichten, die von den Krankenhäusern in einer maschinenlesbaren Form zur Verfügung gestellt werden müssen.

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA), der sich mit der Umsetzung und Konkretisierung der gesetzlichen Vorgaben befasst, hält seit dem Jahr 2013 eine Referenzdatenbank vor, in der die Qualitätsberichte der Krankenhäuser vollständig lesbar abrufbar sind. Hier können interessierte Leserinnen und Leser über Kliniksuchmaschinen gefundene Daten noch einmal nachschlagen oder dort nicht erfasste Detailinformationen zu einzelnen Qualitätsaspekten auffinden:

http://www.g-ba-qualitaetsberichte.de/

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.